Dienstag, 10. Mai 2016

Unterwegs & auf Reisen mit Alexa

Das Wachstuch für diese Tasche hatte ich bereits letztes Jahr gekauft, aber nach dem Zuschneiden waren die Teile gut abgelagert, bis ich sie nach und nach vernäht habe. Auch beim Nähen habe ich sie noch oft zur Seite gelegt, weil ich lange über die Schritte nachdenken und viel trennen musste. Mit dem Ergebnis bin ich aber mehr als zufrieden!



Die erste Tour hat die Tasche schon bestanden - und deswegen wandert sie auch direkt zur Linkparty von Katharina:
Alexa ist meine neue Begleiterin auf unseren Campingtouren. Sie beherbergt alles, was mit zum Duschen wandert - Handtücher, Duschgel. Shampoo, allerlei Kleinkram und sogar noch den Fön. Einfach eine für alles :-)

Da die Außentasche aus sehr robustem Wachstuch ist, kann Alexa auch mal in der Dusche oder im Waschraum abgestellt werden. Und auch bei Regenwetter kommen die Handtücher trocken im Waschraum an:) In der kleinen Außentasche sind Schmuck und Armbanduhr schnell und sicher verstaut.


Die langen Träger lassen sich super über der Schulter tragen. Außerdem schmiegt sich die Tasche beim Tragen ganz wunderbar an den Körper an.  Durch den breiten und festen Boden hat die Tasche einen guten Stand und kippt im Waschraum oder auch im Bus nicht um.


Die Tasche lässt sich meiner Meinung nach aus Wachstuch nur mit viel Erfahrung nähen. Die Anleitung fordert an einigen kniffligen Stellen viel Mitdenken (und Trennen). Da viele Teile wie die Träger oder auch die aufgesetzte Tasche von der Wachstuch-Seite aus abgesteppt werden, sind auch die Anforderungen an die Nähmaschine sehr hoch. Mit meiner alten Nähmaschine klappte das gar nicht, deswegen musste Alexa auch so lange im Schrank warten. 


Das Zusammennähen von Außen- und Innentasche ging dann ganz schnell. Auch die Reißverschluss-Lösung gefällt mir super. Nach dem Öffnen ist der Tascheninhalt schnell und gut erreichbar. Die Innentasche ist sehr schlicht gehalten, weil ja nur wenige große Dinge in der Tasche ihren Platz finden. Dafür gibt es noch eine kleine Extra-Tasche (mit einem Taschen-Finder aus Gurtband), in dem die Wertsachen verstaut werden können.


Beim nächsten Mal würde ich auch die Innentasche aus Wachstuch oder einem laminierten Stoff nähen, der Baumwollstoff ist doch recht empfindlich. Aber farblich passte er nunmal perfekt :-)



Stoff: Wachstuch Trigo schwarz-weiß (kleinkariert), weißer Baumwollstoff mit pinken Sternen (Geschenk)
Schnitt: Alexa (elbmarie)
Ab damit zu: Taschen und Täschchen, Creadienstag,
Handmade On Tuesday, Taschen-Sew-Along 2016

 

Kommentare: