Dienstag, 17. November 2015

Endlich eine echte Planentasche

Bei meiner letzten Fahrt nach Hannover habe ich es endlich zu limetrees geschafft. Leider hatte ich nicht viel Zeit, aber an den Rollen mit LKW-Plane konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Die musste ich auch sofort vernähen - in Form einer Planentasche. Da ich den Schnitt ja bereits von der ungefütterten und der gefütterten Segeltuchtasche kannte, ging das Nähen ganz schnell.

  
Ich bin total glücklich mit meiner neuen Tasche. Sie hat die perfekte Größe, um mal kurz das Haus zu verlassen. Auf der Rückseite hat auch endlich das Webetikett seinen passenden Platz gefunden.




Von innen habe ich die Tasche gefüttert und noch eine zusätzliche Reißverschlusstasche eingenäht. Die Idee zu dieser Art Innentasche habe ich aus dem Ebook "Mary" von modage. Seitdem ich sie das erste Mal so genäht habe bin ich dabei geblieben. Ich finde diese Art sehr haltbar. Außerdem bietet sie genügend Platz für Handy und Portmonee.



Die Vorderseite der Tasche habe ich ebenfalls mit extra-Tasche genäht und diese dreifach abgesteppt. So sind Kaugummi, Taschentücher etc. schnell zu finden und immer griffbereit.
 

Für das Innenfutter habe ich meinen lange gehüteten TuplaPink-Stoff angeschnitten (naja, fast verbraucht). Bei jedem Blick in die Tasche bekomme ich jetzt gute Laune :)


Zum schmuddeligen Herbstwetter passt die Tasche auch perfekt - schließlich ist sie wasserdicht und leuchtet bestimmt im Dunkeln.

 Stoff: LKW- Plane (limetrees), Elizabeth - 16th Century Selfie (Tula Pink)
Schnitt: Planentasche (Keko-Kreativ)
Ab damit zu: Taschen und Täschchen, Creadienstag,  Handmade On Tuesday

1 Kommentar:

  1. Liebe Erna, die Tasche gefällt mir richtig gut. Besonders die Farbkombination hat es mir angetan. Hab einen schönen Abend. caro

    AntwortenLöschen